Manuelle Therapien

Klassische Massage
Die klassische Massage beeinflusst mechanisch Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.
Ergänzende Möglichkeiten zur Klassischen Massage bieten die Triggerpunkttherapie, Passive Dehnungen und Querdehnungen.

Fussreflexzonenmassage
Die Reflexzonenmassage basiert auf dem Prinzip, dass es Reflexzonen an Händen und Füssen gibt, die jedem Organ, jeder Drüse und Struktur des Körpers entsprechen.
Aus Sicht der Fussreflexzonentheorie sind dies Druckpunkte, welche elektrobiologisch mit den übrigen Körperteilen wie Muskeln, Organen, Gefässe und Drüsen in Verbindung stehen.

Kolonmassage
Über die Kolonmassage werden Tonus, Zirkulationsverhältnisse und Bewegungsfunktionen der Bauchorgane beeinflusst. Es wird nicht nur ausschliesslich auf die Bauchorgane eingewirkt, sondern auch auf das Lymphsystem, den Blutdruck und das Vegetativum. Diese Massage kann unterstützend angewandt werden bei Verstopfung, Blähungen und Darmträgheit und bietet eine Alternative zu Abführmitteln. (Die Kolonmassage wird über die Bauchdecke durchgeführt.)